Einige Krebsursachen sind uns bekannt: Brustkrebs hat eine erbliche Komponente; wir kennen auch schon das Gen. Der Zusammenhang sowohl zwischen ionisierenden Strahlen und Blutkrebs einerseits sowie zwischen dem Rauchen und Zungen-, Kehlkopf- und Lungenkrebs andererseits sowie zwischen der HPV-Infektion und Gebärmutterhalskrebs ist zweifelsfrei erwiesen:

DIE BESTE KREBSVORSORGE IST DAS NICHTRAUCHEN!

Bei vielen Krebserkrankungen hilft nur die Früherkennung. Früherkennung heißt immer Erkennung zu einem Zeitpunkt, an dem wir die Krankheit noch nicht spüren.
Früherkennung ermöglicht Heilung: Das gilt für den Krebs an den Genitalorganen der Frau, für den Brustkrebs, den Hautkrebs, den Darm-, den Blasen-, den Nieren- den Hoden- und für den Prostata-Krebs.

Zur Krebsfrüherkennungs-Untersuchung bei der Frau, durch Richtlinien geregelt, gehören:

  • Die Inspektion der Haut,
  • die gynäkologische Untersuchung,
  • die Kolposkopie (Untersuchung mit dem Auflicht-Mikroskop) des Muttermundes,
  • die Krebsabstriche von verschiedenen Stellen des Gebärmutterhalses und die Untersuchung dieses Abstrichs in einem Spezial-Laboratorium,
  • die Untersuchung der Brust,
  • die Untersuchung des Rektums (Enddarms), *)
  • die Untersuchung von Stuhlproben auf occultes (d.h. noch unsichtbares) Blut, *)
  • die Darmspiegelung, **
  • die Untersuchung des Urins. ***)
  • das Mammographie-Screening. ****)

Darüber hinaus gibt es Fortschritte in der Medizin, die eine eine erweiterte Krebs- Früherkennung ermöglichen, z.B. die Mammographie auch vor dem 51. und nach dem 59. Lebensjahr, die Ultraschall-Untersuchung der inneren Genitalorgane und der Brust, die Bestimmung eines Tumor-Markers im Urin auf Blasenkrebs, die Bestimmung des PSA (Prostata-Antigen im Blut) beim Mann. Diese Leistungen sind derzeit im Rahmen der Vorsorge (noch) keine Leistungen der Gesetzlichen Krankenversicherung, für Selbstzahler aber verfügbar.
Sind Sie interessiert? Dann bitte sprechen Sie uns an!

*) Ab 50. Lebensjahr, **) ab 55. Lebensjahr, ***) bei privater Versicherung, ****) 51. bis 59. Lebensjahr.